Obermain-Open 2018

Franz Geisensetter räumt alles ab

Franz Gei­sen­setter gewann die 17. Auf­lage des Tur­niers mit 4½ Punkten aus 5 Par­tien mit einem ganzen Zähler Vor­sprung auf den Zweiten Gerd Schillig (SK 1989 Weid­hausen) und Dritten Robert Orendt (Coburger SV v. 1872) und heimste damit neben dem Pokal auch den Senio­ren­preis ein. Der zweite Son­ne­berger Teil­nehmer, Karl-Heinz Jacob, erreichte im mit nur 14 Teil­neh­mern spär­lich besetzten Feld 50 Pro­zent. Er ver­spielte in der Schluss­runde die Chance auf den 3. Platz.

Bayerischer Mannschaftspokal (VF)

Sonneberg liefert beherzten Kampf

SC Forchheim - SG 1951 Sonneberg 2½:1½

Im Vier­tel­fi­nale des Bay­ern­po­kals hatte die SG 1951 mit dem SC Forch­heim (2. Bun­des­liga) eine schier unlös­bare Auf­gabe vor sich. Als jedoch die Auf­stel­lungen bekannt­ge­geben wurden, war plötz­lich auch ein Wei­ter­kommen denkbar, denn die Forch­heimer traten ledig­lich mit zwei Spie­lern der 1. Mann­schaft an, an den Bret­tern 3 und 4 wurden weniger starke Spieler ein­ge­setzt. Wei­ter­lesen