Kampf an mehreren Fronten

An drei Turnieren nahmen die Schachfreunde der SG 1951 Sonneberg am vergangenen Wochenende teil. Zunächst spielte ein Viererteam im Sommerturnier gegen den SC Steinwiesen. Da die beiden Spitzenleute Christopher Hartleb und Franz Geisensetter anderweitig im Einsatz waren, wurde wieder einmal klar, dass die Spielerdecke sehr dünn ist. Nach langen Hin und Her brachte man doch noch 4 Mann an die Bretter. Klaus Rierl und Klaus Brückner konnten ihre Partien siegreich gestalten, Egon Matthäi steuerte das notwendige Remis zum Mannschaftssieg bei. Dagegen läuft Klaus-Dieter Jacob seiner Form der letzten Jahre immer noch hinterher. Nach zwei Einstellern, hatte er immer noch Chancen auf ein Remis, der dritte Einsteller war allerdings einer zu viel und er musste aufgeben. Nach dem schwer erkämpften Sieg liegt die Mannschaft nach drei Runden gemeinsam mit Michelau und Kronach an der Spitze. Der nächste Kampf gegen Kronach dürfte die Entscheidung über den Turniersieg bringen.

Christopher Hartleb hatte sich dank seines Vizemeistertitels bei den Oberfränkischen Schnellschach-Meisterschaften für die Bayerische Schnellschach-Meisterschaft in Rosenheim qualifiziert. Mit 5 Punkten aus 9 Partien konnte er gegen die starke Konkurrenz gut mithalten. Am Ende sprang für Christopher ein hervorragender 7. Platz heraus, Sieger wurde der Münchner Maximilian Berchtenbreiter.

Franz Geisensetter war schließlich bei der Hessischen Seniorenmeisterschaft in Bad Sooden-Allendorf am Start. Etwa 200 Teilnehmer von 60 bis 90 Jahren spielten eine ganze Woche lang im schönen Kurhaus um den Titel. Nach einem miserablen Beginn (1 Punkt aus 3 Spielen) steigerte er sich in der zweiten Turnierhälfte und belegte am Ende mit 6 Punkten aus 9 Partien einen respektablen 25. Platz. Weniger gut lief es bei den gleichzeitig ausgetragenen Turnieren um die Hessische Blitzschachmeisterschaft, sowie um die deutsche Seniorenmeisterschaft im Schnellschach. Beim Blitzschach belegte er mit 4 aus 9 den 23. Rang (35 Teilnehmer) und im Schnellschach schaffte er mit 4,5 aus 9 Rang 18 (36 Teilnehmer).